Monsieur Thibault, Ihre Berufsbezeichnung ist „Maitre de chai“, Canada Goose 4 fois auf Deutsch Kellermeister. Dass sich ein Kellermeister Cognac oder Champagner widmet, ist bekannt – aber bei Wodka?Wir produzieren Grey-Goose-Wodka hier in der Cognac-Region mit derselben Sorgfalt und in ähnlich komplizierten Destillationsverfahren wie Cognac oder Champagner. Unser Wodka ist eine moderne Alternative zum Champagner. Was ist das Besondere an Ihrem Wodka?Dass er nicht aus Roggen hergestellt wird, sondern ausschließlich aus dem Sommerweizen der Region La Beauce, dem berühmten Brotkorb Frankreichs. Es ist derselbe Weizen, der auch für französische Patisserie verwendet wird – und die ist weltbekannt. Sommerweizen – den schmeckt man?Fest verzurrt können die Yachten auf ihren „Craddle“ genannten Lagerböcken auch atlantische Stürme und hohen Seegang problemlos überstehen. Von Kiel aus geht es nun über Finnland, wo in den Ladeluken des Frachters Tonnen von Papier verschwinden werden, gen Newport in den USA.

Für jede der Yachten plante der extra eingeflogene Canada Goose 4 fois Verlademeister Ian Wylie rund eine Stunde Ladezeit ein. Der Schotte verlädt im Jahr über 700 Yachten und weiß genau, wo die Hebegurte am Rumpf positioniert werden müssen und wie die empfindliche Decksfracht sicher befestigt wird. Zur Verladung werden die 14 bis 24 Meter langen Yachten längsseits des Frachters gebracht und dann mit einem Kran an Deck gehoben. Oh ja, normalerweise hinterlässt Wodka einen brennenden Nachgeschmack. Bei Grey Goose aber schmeckt man ein rundes, weiches Aroma und spürt einen Hauch von Mandelsüße im Gaumen. Dieser milde Wodka passt wunderbar zu Sushi. Außerdem gibt es inzwischen ganz fantastische Kreationen: In „Harry’s New York Bar“ in Köln kann man einen Grey Goose Cosmopolitan bestellen, in dem Blattgoldstückchen schwimmen. Im „Pony“ in Kampen auf Sylt wird bestimmt der Oystershot berühmt: Austern plus Wodka – das ist purer Luxus auf der Zunge.Hollywoodstars wie Brad Pitt, Jude Law, Johnny Depp oder Kate Winslet schwören angeblich auf Grey Goose. Haben da Marketing und PR von Bacardi nachgeholfen, um Schauspieler als Werbeträger zu gewinnen?

In knapp vier Wochen beginnt die Canada Goose 4 fois Transatlantik-Regatta HSH Nordbank Blue Race, doch für einige Besatzungen fällt der Startschuss bereits jetzt: Da das Rennen in Newport an der US-Ostküste anfängt, müssen die teilnehmenden Yachten rechtzeitig dorthin gebracht werden. Manche Eigner gehen auf Nummer sicher und lassen ihr Schiff nicht auf eigenem Kiel dorthin segeln, sondern mieten ein Frachtschiff.Mit stehendem Mast an Bord eines großen Frachters geht es seit vergangener Woche für acht Yachten gen Westen. Bei schweren Regenschauern luden Crews und Mitarbeiter der Reederei in der vergangenen Woche im Kieler Scheerhafen ihre kostbaren Spielzeuge an Deck der „Singelgracht“, einem 170 Meter langen „S-Type“ Mehrzweck-Frachter der holländischen Spliethoff-Reederei.